Coaching

Mehr möglich machen!

Slider

Coaching...

… als partnerschaftlicher, anregender und vertraulicher Prozess unterstützt Menschen darin, ihr persönliches und berufliches Potential zu stärken.

Im Coaching fungiert der Coach als professioneller Wegbereiter, damit der Coachee über eigene Lösungen zu seinen Zielen und zu gewünschten Veränderungen finden kann.

Durch die aktive Gestaltung der Entwicklungsschritte im Coachingprozess werden Kompetenzen vermittelt und aufgebaut.

Innerhalb der international anerkannten ICF Coaching-Zertifizierung, bin ich Personal Certified Coach (PCC).​

Als Mitglied des internationalen Coaching Berufsverbandes ICF, wahre ich die Werte und Ethik-Richtlinien.

Zur Qualitätssicherung und in meiner Profession als Coach halte ich die Standards der ICF Kernkompetenzen ein.

Denkrichtung wechsel!

Die eigene Situation, Mechanismen und Zusammenhänge verstehen.
Neue Wege finden, Lösungen entwickeln und konkrete Schritte umsetzen

Coaching-Themen

  • Berufliche und private Ziele und Herausforderungen meistern

  • Handlungsspielräume erweitern, neue Freiräume erkennen und nutzen

  • Konstruktiv mit Konflikten und Barrieren umgehen

  • Entscheidungen sicher treffen und souverän reagieren

  • Sicherheit im eigenen Auftreten und im Umgang mit Anderen

  • Talente und Berufungen entdecken und das eigenes Potential ausschöpfen

  • Selbstvertrauen und Selbstsicherheit stärken

  • Überlastung vorbeugen und eine gesunde, ausgewogene Life Balance erlangen

International Coach Federation

Die International Coach Federation (ICF) wurde 1995 in den USA gegründet und ist heute
die größte internationale Non-Profit-Organisation für professionelle Coaches.

Der Verband hat über 27.500 Mitglieder (Stand Juni 2015) in mehr als 130 Ländern, weltweit und fördert den internationalen Austausch durch jährliche Konferenzen in Nordamerika und Europa sowie zahlreiche internationale Arbeitsgruppen.

Ziele der ICF:

  • Die Integrität des Coaching-Berufs stärken und fördern.
  • Durch Zertifizierung von Coaches mehr Transparenz für Klient/Innen und professionelle Coaches ermöglichen.
  • Die ethischen Standards des Berufsstands auf hohem Niveau prägen und weiter entwickeln.
  • Klientinnen und Klienten bei der Auswahl des für sie geeignetsten Coaches unterstützen.
  • Forum und Interessenvertretung für die weltweite Gemeinschaft der Coaches sein.
  • Die ICF-Mitglieder durch kollegialen Austausch, interne Weiterbildung, Pressearbeit und internationale   Vernetzung bestmöglich bei Ihrer Arbeit und ihrem professionellen Wachstum unterstützen.