Mental

Coaching

Slider

Denk doch anders!

Mentales Training & Coaching

Im Profisport & Management ist diese, aus der Sportpsychologie kommende mentale Methode, längst eine Selbstverständlichkeit. Zunehmend wird  ihre Wirksamkeit auch in anderen Bereichen entdeckt.

Beruf
Selbstmotivation, Ziele erreichen

Privat
Stress bewältigen, Blockaden lösen


Schule/Studium
Lernstrategie verbessern, Prüfungsangst bewältigen


Sport
Leistung- & Trainingsoptimierung, Wettkampfvorbereitung

Was ist es?

Die Optimierung der gesamten menschlichen Informationsverarbeitung - Wahrnehmung, Denken, Fühlen, Verhalten und Erinnern

1J7X6967V2

Wir denken, fühlen, nehmen wahr, bewerten automatisch was es für uns bedeutet: positiv, neutral oder negativ.

Diese Bewertungen laufen blitzschnell im Unterbewusstsein ab, beeinflussen uns positiv, negativ oder blockieren und bestimmen unser Handeln.

Wollen wir unser Handeln ändern, können wir an den mentalen Prozessen ansetzen.

Denken bestimmt unser Handeln, unser Wohlbefinden, Zufriedenheit mit Leistung und unsere physische und psychische Gesundheit.

Wer profitiert von dieser Methode?

Personen, die ihre Selbstregulation und Selbstwirksamkeit über die mentale Kompetenz erweitern möchten

Personen, die diese psychologisch-mentale Technik für ihr Selbstbewusstsein nutzen

Personen, die ihre positive Lebensgestaltung und ihr Wohlbefinden verstärken wollen

Personen,  die mit bewusster Denksteuerung gezielt ihr Wollen und ihr Tun in die Hand nehmen möchten

Wie wirkt es?

Unsere gedanklichen Vorstellungen werden zu Bildern, die unser Handeln bestimmen.

Damit unser Handeln zielgerichtet und lösungsorientiert ist, brauchen wir positive Bilder und Gedankensteuerung.

Durch einfache, wirksame Techniken wird unsere Denkchemie und dadurch auch die ganze Körperchemie in den positiven Bereich gebracht.

Ein individuelles, regelmäßiges und zeitlich begrenztes mentales Training & Coaching sichert die anhaltende Wirkung.

Angewandte Techniken

  • Vorstellungstraining
  • Zielführende, positive Selbstgespräche
  • Spannungsregulation (Entspannung/Anspannung)
  • Reflexion & Bearbeitung der inneren Haltung
  • Embodiment
  • Prognosetraining
  • Aufmerksamkeitstraining
  • etc.