Profil

Christina Bergmann

Slider

Christina Bergmann

2000 Gründung und Geschäftführung von CO³ in Ulm

  • Dipl. Soz. Arb mit Schwerpunkt: Soziologie, Psychologie, Sozialmedizin

  • Langjährige Beratungstätigkeit in Kliniken der psychiatrischen Akutversorgung

  • Verschiedene Zusatzqualifikationen, lösungsorientierte, systemische Ansätze und Methoden in Deutschland sowie in den USA

  • Mehrjährige interkulturelle Erfahrung

  • Mitglied Im Berufsverband Internationale Coachfederation (ICF)

  • ICF geprüfter & zertifizierter Personal Coach (PCC)

  • Lehr-Coach für zertifizierte Business Coach Ausbildung

  • Mentor Coach

  • Externe Hochschuldozentin an der DHBW

  • zertifizierter Coach Hub Coach

  • DSV Nordic Walking/Schneeschuhtrainerin
    (Outdoor Coach)

  • Mentaltrainer Lizenz, Mental Coach

  • Ausgebildet in NLP, Kommunikations- und Veränderungstechniken (DDNLP)

  • Seit 2 Jahrzehnten selbständig in Beratung & Coaching für Unternehmen, Organisationen und Personen

  • Ehrenamtliche Beauftragte für Prävention- und Mitgliederschutz des SSV Ulm 1846 e.V.

Christina Bergmann öffentlich

IHK Magazin, Sonderheft Betriebliches Gesundheitsmanagement, „Beurteilung der psychischen Belastungen im Unternehmen – Möglichkeiten und Chancen“, 2018
Wirtschaftsförderung Landkreis Neu-Ulm, „Gesunde Führung – Ein Erfolgs-faktor für Mitarbeiterbindung und Imagegewinn eines Unternehmens“, 2013
IHK Ulm, Personalforum, „Gesunde Führung in Zeiten der Veränderung im Unternehmen“, 2013
SSV Ulm 1846 e.V. Gesundheitstag, „Stress lass nach! – Positiver Umgang mit den Anforderungen unserer Zeit“, 2013
Wirtschaftsförderung Landkreis Neu-Ulm, „Fit im Job – Fachkräfte binden – neue Fachkräfte gewinnen“, 2012
BVMW Bundesverband Mittelständische Wirtschaft, Unternehmertag, „Management zur Optimierung von Ressourcen- Mitarbeiterunterstützungsprogramm (Employee Assistance Program)“, 2011

ZPPM, Zeitschrift für Psychotraumatologie, Psychotherapiewissenschaft, Psychologische Medizin, Sonderheft Arbeitswelt und Gesundheit,Dr. Ralf Neuner u. Christina Bergman „Das integrative betriebliche Gesundheitsmanagement – Ein Praxisbeispiel und Schnittstellenkonzept zur Etablierung des integrativen Betrieblichen Gesundheitsmanagements“, 2010
Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, 15. Erfahrungsaustausch Gesundheitsmanagement ,„Integratives betriebliches Gesundheitsmanagement – ein Fallbeispiel und Schnittstellenkonzept“, Dr. Ralf Neuner, Uni Ulm, Christina Bergmann, CO³ Ulm,2010
Hochschule Neu-Ulm, Frauenforum, „Ziele entwickeln und Kompetenzen ausschöpfen“, 2010
BVMW Bundesverband Mittelständische Wirtschaft, Unternehmertag; „Coaching als Führungsinstrument“, 2009
Robert Bosch GmbH/PT, Woman at Bosch, „Chance Vereinbarkeit Familie und Beruf“, 2009
Radio 7, Interview, „Stressbewältigung im Unternehmen“, 2009
Hochschule Neu-Ulm; Infobörse für Frauen „Meine Zukunft gestalten“, 2009
SWP Wirtschaftsredaktion, redaktioneller Beitrag Thema Gesundheits-management „Der Erfolg hängt von den Mitarbeitern und Teams ab“, 2009
IHK Ulm, Gründertag, „Strategie zeigt Wirkung“, 2006
Handwerkskammer Ulm, Unternehmerfrauen, „Erfolg ist kein Zufall“, 2006
IHK Ulm, Unternehmerinnen-Tag, „Optimieren Sie Ihr Unternehmerprofil“, 2005